Wednesday, 18th September 2019
18 September 2019

Weniger Arbeitslose in Rheinland-Pfalz – aber mehr Junge ohne Job

Die Betriebe in Rheinland-Pfalz haben im Februar über 10.000 offene Ausbildungsstellen gemeldet – 60,2 Prozent mehr als im Vormonat.

Jetzt teilen:

RHEINLAND-PFALZ – Die Arbeitslosigkeit in Rheinland-Pfalz ist nach zwei Monaten des Anstiegs im Februar leicht zurückgegangen – und unter das Vorjahresniveau gesunken. Rund 101.900 Frauen und Männer waren im Februar arbeitslos gemeldet. Das waren 1,3 Prozent weniger als vier Wochen zuvor und sogar 5,3 Prozent weniger als vor Jahresfrist. Die Arbeitslosenquote betrug wie im Januar 4,6 Prozent, lag damit aber unter dem Wert vom Februar 2018 mit 4,9 Prozent, wie die Regionaldirektion am Freitag in Saarbrücken mitteilte.

Allerdings stieg die Zahl der jüngeren Frauen und Männer ohne Job. Als Grund nannten die Arbeitsmarktexperten das Ende von Ausbildungen mit 3,5 Jahren Dauer. Die Betriebe meldeten 10.400 offene Arbeitsstellen. Das waren 60,2 Prozent mehr als im Vormonat. Insgesamt waren 39.800 Stellen unbesetzt, 3,1 Prozent mehr als vor einem Jahr.

By:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.